Elmshorn für Anfänger

Geschichten von einer, die auszog, im Hamburger Speckgürtel zu leben. Eine pragmatische Liebeserklärung.


Ein Kommentar

Ups, heute hätte ich mich beinahe in ein altes Elmshorner Klavier verguckt!

Kennt ihr die Gebrauchtbörse Plietschplatz, Nachfolger der Börse „Für den Müll zu schade“ bei Pi-Abfall? Ich habe die Nachrichten von Pi-Abfall auf Facebook abonniert, seit mich eine Blogleserin mal auf deren umfassenden Online-Service hingewiesen hatte. Da hatte ich nämlich einmal in einem launigen Beitrag darüber berichtet, dass ich gelegentlich beinahe die Müllabfuhrzeiten in unserer Straße verpasse und deshalb frühmorgens eilige Pyjama-Sprints hinlegen muss.

Seit ich die App von Pi-Abfall auf meinem Handy habe und außerdem die Facebook-Nachrichten des Abfall- und Wertstoffunternehmens abonniert habe, entgeht mir nichts mehr auf diesem Sektor. Und so entdeckte ich in meiner Facebook-Timeline heute ein Angebot für ein schönes antikes Klavier auf dem Plietschplatz. Nun ist es nicht so, dass ich auf der Suche nach einem Klavier wäre. Ich spiele nicht einmal Klavier – zumindest nicht mehr. Weiterlesen

Werbeanzeigen


2 Kommentare

Hilfe, eine Invasion von Ahorn-Sämlingen in meinem Garten!

Einer der Gründe, warum ich in den vergangenen Wochen wenig gebloggt habe, ist mein Garten. Genauer gesagt: Eindringlinge in meinem Garten. Denn seit Frühlingsbeginn zupfe ich Ahorn-Sämlinge aus den Beeten, die rasend schnell und tausendfach aus dem Boden poppen.

Anfangs fielen mir die zarten kleinen Triebe mit den zwei schlanken abgerundeten Blättern nur im Hochbeet mit den Zwergrhododendren auf. Ich zupfte sie heraus und dachte mir nicht viel dabei. Doch kaum hatte ich mich abgewandt, waren sie wieder da. Immer mehr, und dann auch noch an immer mehr Stellen im Garten. Zupf, zupf, zupf… Doch es wurden immer mehr. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Demnächst auf Youtube: Ich bin mal wieder als Saatkrähen-Expertin gefragt!

Ein Lokal-Blog wie dieses verhilft einem manchmal ganz unverhofft zu neuen Kontakten. So rief mich gestern ein freundlicher Herr an, der bei einem Termin in Elmshorn Kontakt mit Saatkrähen sowie Saatkrähen-Hassern und Saatkrähen-Freunden gemacht hatte.

„Die Saatkrähen scheinen die Menschen in Elmshorn zu polarisieren“, erzählte er mir – und ich musste ihm natürlich recht geben, denn auf diese zwei unversöhnlichen Fraktionen bin auch ich bei meinen Gelegenheits-Recherchen immer wieder gestoßen. Doch wieso rief der Mann mich deswegen an? Nun, er betreibt den kleinen Youtube-Kanal „Video Natur“ und witterte angesichts der vielen Saatkrähen in Elmshorn gleich ein schönes Thema für einen Videobeitrag. Weiterlesen